Allgemein Fußball

1. Spieltag Hallescher FC – SC Paderborn 07 e.V 4:4 (1:3) Saison 2017/2018

Written by Sportfotos Halle

Werbung

Der Hallesche FC ist mit einem Unentschieden in die Saison 2017/18 gestartet. Allerdings mit einem denkwürdigen. Gegen den SC Paderborn lagen die Rot-Weißen bereits mit 1:4 zurück, ehe die Mannschaft riesige Moral bewies und noch einen Punkt einfuhr.

Trainer Rico Schmitt hatte die gleiche Startelf aufs Feld geschickt, die in der Vorwoche eine starke erste Halbzeit gegen den 1. FC Union Berlin abgeliefert hatte. Also mit geballter Angriffswucht und fünf offensiv ausgerichteten Akteuren. Dieser Mut schien zunächst belohnt zu werden, denn bereits nach zehn Sekunden behauptete sich Petar Sliskovic im Zweikampf, wurde im Strafraum zu Fall gebracht und Benjamin Pintol verwandelte den Elfmeter nach gerade einmal einer Minute zum 1:0. So schnell traf der HFC noch nie in der 3. Liga.

Doch dieser Start nach Maß gab dem Team keine Sicherheit, verleitete eher zu allzu großer Euphorie und Leichtfertigkeit. Paderborn schlug umgehend zurück, kam nach nur 4:08 Minuten zum Ausgleich und traf nach knapp 18 Minuten sogar zum 1:2. Ein Konter nach Torchance für den HFC endete mit einem Strafstoß für den SCP. Die Saalestädter mussten sich von diesem Doppelschlag erholen und ins Spiel zurück finden, doch Paderborn blieb diszipliniert, bissig und zielstrebig. Oliver Schnitzler im Tor des HFC lief zu großer Form auf, konnte sich zwischen der 32. und 39. Minute fünfmal mit Glanzparaden auszeichnen. Vor allem gegen den allein auf ihn zusteuernden Srebny blieb er cool und pflückte dem Stürmer den Ball vom Fuß. Gegen das 1:3 durch den Paderborner Neuzugang nach erneutem Konter der Gäste war aber auch er machtlos (44.). Der Rückstand zur Pause war absolut verdient.


Werbung

Nach dem Wechsel kam der SCP zunächst nicht wie im ersten Abschnitt ins Spiel, weil der HFC präsenter war und aggressiver nach vorn spielte. Benjamin Pintol hatte nach kluger Vorarbeit von Fabian Baumgärtel das 2:3 auf dem Fuß, setzte die Direktabnahme aus zehn Metern allerdings zu hoch an (52.). Dann hatte Mathias Fetsch freie Bahn, nach Kopfballverlängerung von Petar Sliskovic legte er sich jedoch den Ball einen Tick zu weit vor (57.). Just als der Hallesche FC mit der Einwechslung von Hilal El-Helwe und Braydon Manu in der 59. Minute zur Schlussoffensive blies, traf Paderborn in Person von Sven Michel zum 1:4 (60.). Das ging zu einfach, denn das Tor war keineswegs herausgespielt sondern individueller Leistung entsprungen.

Als kaum noch jemand einen Pfifferling auf das HFC-Team setzte, die Köpfe verstöndlich nach unten gingen und die Stimmung um Stadion gespenstisch zu werden schien, zogen sich die Saalestädter selbst aus dem Sumpf. Hilal El-Helwe traf per Kopf zum 2:4 (73.) und setzte neue Kräfte frei. Kaum 60 Sekunden später zeigte Petar Sliskovic seine Vollstreckerqualitäten, behauptete sich im Strafraum und nagelte den Ball zum 3:4 unter die Latte (74.). Nun tobte der ERDGAS Sportpark, erst Recht nach dem Tor zum 4:4 durch Braydon Manu (84.), der auf der rechten Seite für viel Schwung sorgte. Es blieb bei einem Remis, das auch 7:7 hätte lauten können angesichts der Fülle an Offensivaktionen und Torchancen. Der gefühlte Sieg und der Punkt der Moral täuschen allerdings nicht darüber hinweg, dass der HFC in Sachen Stabilität und Kompaktheit noch eine Menge Arbeit vor sich hat.

Quelle:

http://www.hallescherfc.de/die-teams/1-maenner/artikel/datum/2017/07/22/rekordstart-rueckstand-aufholjagd/

 

Aufstellung:

HFC:

Schnitzler – Schilk, Kleineheismann (80. Bohl), Starostzik, Baumgärtel, Ajani, Fennell, Röser (59. Manu), Fetsch (59.El-Helwe), Pintol, Sliskovic

SCP:

Zingerle – Vucinovic, Boeder, Strohdiek, Bertels, Zolinski (84.Geurts), Krauße, Michel, Wassey (81.Wimmer), Antwi-Adjej, Srbeny (81.van der Biezen)

Tore:

1:0 Benjamin Pintol (2min), 1:1 Ben Zolinski (5min), 1:2 Marc Vucinovic (18min), 1:3 Dennis Srbeny (45min), 1:4 Sven Michel (60min), 2:4 Hilal El-Helwe (73min), 3:4 Petar Slikovic (74min), 4:4 Braydon Marvin Manu (84min)

 

Gelb: Sliskovic, Schilk, Ajani

Schiedsrichter: Felix Zwayer

Zuschauer: 6.507

 

Bilder:


Werbung

About the author

Sportfotos Halle

Leave a Comment

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.