Allgemein Fußball

6. Spieltag Karlsruher SC – Hallescher FC 1:1 (0:1)

Written by Sportfotos Halle

Werbung

Der ersatzgeschwächte Hallesche FC hat dem Top-Favoriten der Liga im Wildpark zu Karlsruhe einen Punkt abgetrotzt. Beim 1:1 traf Martin Röser früh für die Saalestädter, ein Zufallstor verhinderte eine noch größere Überraschung für die kämpferisch ganz starken Gäste.

HFC-Trainer Rico Schmitt hatte sich für eine veränderte Grundformation entschieden, personell musste das Team durch den Ausfall zahlreicher Spieler ohnehin umgestellt werden. Vor Keeper Oliver Schnitzler bildeten Tobias Schilk, Stefan Kleineheismann und Max Barnofsky eine aufmerksame Dreierkette, Hendrik Starostzik rückte neben Daniel Bohl ins defensive Mittelfeld und Mathias Fetsch agierte flankiert von Petar Sliskovic und Martin Röser einen Drei-Mann-Sturm. Marvin Ajani und Fabian Baumgärtel besetzten die Außenbahnen und hatten weite Wege zurückzulegen.

Karlsruhe begann nach dem Trainerwechsel druckvoll und suchte bei Ballbesitz sofort das vertikale Spiel, zwei aussichtsreiche Situationen in den ersten fünf Minuten konnten einsatzfreudige Halloren im Keim ersticken. Mit zunehmender Spielzeit stellte sich der HFC besser auf die spielstarken Badener ein und schaltete schnell um. Martin Röser entwischte so seinem Gegenspieler, Pisot stoppte den vielversprechenden Konter mit gelbbestraftem Foul (6.). Nach zwölf Minuten gingen die Rot-Weißen sogar in Führung, als Fabian Baumgärtel scharf flankte und Martin Röser mit letztem Einsatz und langem Bein den Ball aus fünf Metern zum 0:1 in die Maschen spitzelte. Fortan wurde das Karlsruher Publikum immer unruhiger, nach 15 Minuten ertönten die ersten Pfiffe. Zwar war der KSC um Ball- und Spielkontrolle bemüht, doch gegen tiefgestaffelte Gäste gelang kaum mal ein gefährlicher Abschluss. Da war diesmal als Kapitän des HFC fungierende Petar Sliskovic schon näher an einem Treffer, als er technisch stark den Ball behauptete und mit links knapp über das Gehäuse zielte (23.). Erst nach einer halben Stunde wurde es richtig gefährlich vor dem Tor des Halleschen FC. Zunächst entschärfte Torwart Oliver Schnitzler eine Chance mit energischem Rauslaufen, dann verzog Anton Fink nach Direktspiel knapp (39.). Ein weiterer Torschuss von Petar Sliskovic nach Vorarbeit von Mathias Fetsch und eine brandgefährliche Flanke von Fabian Baumgärtel beendeten die erste Halbzeit, die Führung für disziplinierte Hallenser war keineswegs unverdient.


Werbung

Nach der Pause hatte der KSC weiterhin die deutlich größeren Spielanteile, suchte aber oft vergeblich Lücken im Abwehrverbund der Saalestädter. Einmal rettete der Pfosten für den HFC, der Ausgleich nach knapp 70 Minuten war dann jedoch eher Zufallsprodukt und somit extrem ärgerlich. Ein Freistoß aus 18 Metern wurde zunächst abgeblockt, dann fiel der Ball Torschütze Schleusener vor die Füße. In der Schlussphase hieß es für den HFC „soweit die Füße tragen“. Bei großer Hitze und weiten Wegen gingen alle Kicker an die Schmerzgrenze. Martin Röser hatte nach 77 Minuten sogar noch den Lucky Punch auf dem Fuß, als er 17 Meter vor dem Tor frei zum Schuss kam – dabei allerdings ausrutschte und der verunglückte Schuss als Bogenlampe beinahe im Netz des KSC gelandet wäre. Letzt überstand der HFC auch die abschließende Druckphase der Karlsruher mit hohen Bällen auf den bulligen Dominik Stroh-Engel. Auch vier Minuten Nachspielzeit änderten nichts mehr am Ergebnis, mit geschlossener Mannschaftsleistung entführte das Team von Trainer Rico Schmitt verdient einen Zähler aus dem Wildpark und belohnte sich für eine läuferisch und kämpferisch tolle Leistung.

KSC: Uphoff – Camoglu (69. Föhrenbach), Gordon, Pisot, Lorenz (80. Aydogan), Siebeck (46. Stroh-Engel), Muslija, Wanitzek, Schleusener, Bader, Fink

HFC: Schnitzler – Schilk, Kleineheismann, Barnofsky, Ajani, Starostzik (61. El-Helwe), Bohl, Baumgärtel, Sliskovic, Fetsch (72. Pannier), Röser (81. Neumann)

Schiedsrichter: Frank Willenborg

Gelb: Starostzik – Pisot

Zuschauer: 9580

Quelle: www.hallescherfc.de

Bilder:

 


Werbung

About the author

Sportfotos Halle

Leave a Comment

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.